WorldStar 2017 geht an den foodmailer®

Die World Packaging Organisation (WPO) zeichnet packit! Verpackungen für den foodmailer® aus. Aus 291 Einreichungen nominierte eine Fachjury in Wien die Gewinner. Die Überreichung des wahrscheinlich bedeutendsten internationalen Preises der Verpackungsbranche findet im Mai 2017 im Rahmen der INTERPACK statt.

Nachdem sich der Onlinehandel im Nonfoodbereich mit 2stelligen Marktanteilen bereits ein stabiles Standbein geschaffen hat, ist der Lebensmittelhandel das nächste Ziel. Der Online Marktanteil soll laut aktuellen Prognosen bis 2020 von derzeit 0,5% auf 10% explodieren. Dazu braucht es natürlich entsprechende Verpackungen, die das Produkt nicht nur vor mechanischen Belastungen schützen. Gerade bei sensiblen Nahrungsmitteln muss die Versandverpackung den Inhalt auch gegen Wärme und Kälte isolieren.

Der foodmailer® ist das erste Verpackungssystem aus 100% Wellpappe das vergleichbare Isoliereigenschaften wie herkömmliche Styroporboxen erreicht. Zusätzlich werden durch die flache Anlieferung bis zu 60% Transportvolumen eingespart und Wellpappe ist zu 100 recyclebar.

„Der Fakt, dass der foodmailer® zu 100% aus Wellpappe besteht, bietet natürlich sowohl im Handling als auch in der Entsorgung durch den Endkunden große Vorteile. Und sind damit auch ökologisch nachhaltig.“, fasst Walter Freimüller, Geschäftsführer der packit! Verpackungen in Oberösterreich zusammen. Die Boxen werden flach angeliefert, erreichen dieselben Isolationswerte wie vergleichbare Styroporboxen, lassen sich nach Gebrauch flach zusammenlegen, und gehen dann in das übliche Kartonrecycling. Darüber hinaus ist Wellpappe natürlich ideal bedruckbar, so dass jeder Kunde die Verpackung auch als Markenbotschafter verwenden kann. „Gerade Lebensmittelindustrie und –handel sind sich schon seit Jahren der großen Bedeutung der Verpackung für Ihren Verkaufserfolg bewusst und nehmen daher gerne dieses Angebot in Anspruch“

Doch die Entwickler von packit! Verpackungen in Waldneukirchen und dem Partnerunternehmen Dinkhauser Kartonagen in Tirol haben weitergedacht: „Ziel ist die Reduktion des gesamten Energieverbrauchs im Frischeversand“, so Karl Ömmer, Geschäftsführer von packit Verpackungen. Daher hat sich das mittelständische Unternehmen nicht nur damit „begnügt“ eine Versandverpackung für dieses interessante Segment zu entwickeln, sondern bietet zusätzlich auch noch die dazu passenden Kühlmittel aus Papier (IcepackEco®) und einen abgestimmten foodmailer® Kalkulator an. Dieses Onlinetool berechnet abhängig von verschiedenen Parametern wie der Außentemperatur, dem Inhalt, der Zieltemperatur etc. die optimale Anzahl der Icepacks. Damit ist sichergestellt, dass auch hier keine Energie verschwendet wird und auch die Icepacks einfach über das Altpapier entsorgt werden können. Und der Markt nimmt das Produkt sehr gut an: Inzwischen vertrauen schon sehr viele Hersteller hochwertiger Lebensmittel auf die Versand-Lösung aus Österreich. Auf Youtube findet man sogar schon Unboxing Videos von begeisterten Endkunden als bestes Signal, dass die Lebensmittel im foodmailer® gut ankommen

Für den Worldstar 2017 wurden 291 Verpackungskonzepte aus 35 Ländern nominiert. Bewerben können sich nur Gewinner aus vorangegangenen nationalen Auszeichnungen. Die offizielle Übergabe des Preises findet Anfang Mai im Rahmen der INTERPACK in Düsseldorf statt.

Ihr Weg zu uns

Packit